Wechsel auf Lohnprogramm miruSocial

Bestätigen Sie bis spätestens 31. Oktober 2022, dass Sie mit dem Wechsel auf das Lohnprogramm miruSocial einverstanden sind.

Die Migration auf das Lohnprogramm miruSocial und die Schulungen erfolgen tranchenweise im Jahr 2023. Sie werden von uns rechtzeitig über die bevorstehende Umstellung detailliert informiert.

Sollten Sie sich für eine andere Lösung entscheiden, wird Ihr Produktvertrag für das Lohnprogramm GastroSocial (ePayroll) per Ende 2023 aufgelöst bzw. gekündigt.

Rückmeldung unbedingt erforderlich

In beiden Fällen benötigen wir Ihre Rückmeldung mittels untenstehendem Online-Formular. Bei Ausbleiben der Rückmeldung läuft Ihr bestehender Produktvertrag für das Lohnprogramm GastroSocial per 31. Dezember 2023 aus. Der Zugang ist bis spätestens 31. Januar 2024 gewährleistet, jedoch ist im Jahr 2024 keine Lohnverarbeitung mehr möglich.

Online-Formular

z.B. 100.0000.00

Kontaktperson

Umstellung

Geplanter Umstellungsmonat: Gemäss Liste Schulungsplanung

Informationen zum Online-Learning

Nach Abschluss des Vormonates können Sie sich die Umschulung mit unseren Online-Ressourcen selber aneignen, dies völlig zeitunabhängig. In dieser Zeit stehen Ihnen zur Beantwortung von allfälligen Fragen unser Forum sowie alle Anleitungen und Videos zur Verfügung.

Nach ca. 14 Tagen fragen wir nach, ob Sie zurechtkommen oder ob Sie einen Kurs im selben Monat besuchen möchten. Den Monat schliessen Sie bereits mit der neuen miruSocial-Lösung ab.

Der Vertrag für das Lohnprogramm GastroSocial (ePayroll) endet per 31.12.2023. Sie haben Zugriff bis 31.01.2024, können aber keinen Januarlohn mehr abrechnen. Per diesem Datum erlischt der Zugriff auf Ihre Daten. Für die Sicherung sind Sie als Kundin oder Kunde selbst zuständig. 

Die Kurse vor Ort finden im Umstellungsmonat in Ihrer Region statt. Details betreffend Schulungsort/-zeit, den zu tätigenden Vorbereitungen sowie sämtliche benötigten Unterlagen folgen rechtzeitig im Vorfeld der Umstellung.

Vorteile miruSocial:

  • Weniger administrativer Aufwand (Formulare ausfüllen/Abwicklung Familienzulagen/Verträge erstellen)
  • Mirus kann von überall aus bedient werden (z.B. Homeoffice)
  • 3 verschiedene Produktelinien: Basic, Extra, Total (Lohnbuchhaltung/Personaleinsatzplanung/Zeiterfassung)
  • Online-Anmeldung Familienzulagen
  • Automatisches Übermitteln der Daten an die Ausgleichskasse und die Pensionskasse / ELM 4.0
  • Checklisten, die Sie durch Prozesse begleiten
  • Lohnsumme kann (je nach Abrechnungsmodalität bei der Ausgleichskasse) direkt über das Lohnprogramm gemeldet werden


Produktelinien

  • Basic: Basis-Version, entspricht Ihrer derzeitigen Lösung.
  • Extra: Zur Basisversion zusätzliche Dokumentenverwaltung mit Musterverträgen
  • Total: Zur Basisversion zusätzlich Erfassung von Abwesenheiten, Planungstool für Einsatzplanung, Statistiken, Anbindung Stempeluhren.


Kosten

miruSocial wird wie das bestehende Lohnprogramm nach Anzahl Lohnabrechnungen pro Monat abgerechnet:

Produkt1 – 5 LA6 – 10 LA11 – 15 LA

16 – 25 LA

26 – 35 LA
basicCHF 20.–CHF 23.–CHF 33.–CHF 45.–---
extraCHF 45.–CHF 45.–CHF 80.–

CHF 120.–

CHF 190.–
totalCHF 70.–CHF 70.–CHF 130.–CHF 210.–CHF 310.–

LA = Lohnabrechnungen

Überblick der Unterschiede

FunktionLohnprogramm GastroSocial (ePayroll)Lohnprogramm miruSocial (ab 2023)
Lohnläufe
pro Monat
1 Lohnverarbeitung
pro Monat
mehrere pro Monat möglich
Lohnlaufgeführter AblaufCheckliste Schritt für Schritt
Mitarbeitererfassunggeführter AblaufCheckliste mit allen Angaben
Lohnmeldung AHVkein monatlicher Abgleich
der Lohnsumme Ende Jahr
manuell durch uns
monatlicher Abgleich mit Möglichkeit
zur direkten Akontoanpassung
(Jahresende mit ELM)
Lohnmeldung BVGautomatischautomatisch mit ToDo-Liste
SWICA-Lohnsummekein monatlicher Abgleich
der Lohnsumme Ende Jahr
manuell durch uns
automatisch mit AHV-Abgleich
Familienzulagenmanuelle Erfassungautomatisch nach Bewilligung
Dokumente & Verträgekeine Ablage,
keine Verträge
Ablage von Dokumenten und
Erstellen von Verträgen
Arbeitsunfähigkeitenmanuelle Erfassungüber Absenzen bzw. direkte Übernahme
aus Zeiterfassung, manuelle Verbuchung
Taggeld automatisch/manuell
Quellensteuermanuelle Listeelektronisch über ELM
Lohnausweisebestellen bei LohnlaufMöglichkeit zum Nachdrucken
elektronisch über ELM