Schnittstellen

Egal ob mirusConnect, trans-info oder Swissdec: Dank diesen Schnittstellen können Sie Ihre Lohndaten und weitere Meldungen unkompliziert, effizient und datenschutzkonform an GastroSocial übermitteln. Finden Sie heraus, welche Schnittstellen am besten für Sie geeignet sind. Für einen spürbar erleichterten Datenaustausch – damit mehr Zeit für Ihre Gäste bleibt.

mirusConnect

Für Mirus-Kunden

Zur Datenübermittlung an die Ausgleichs- und Pensionskasse

Für mich geeignet?

mirusConnect sind die geeigneten Schnittstellen, wenn Sie:

  • die Mirus HR 3.0-Software nutzen,
  • einen Betrieb mit mehr als 36 Mitarbeitenden führen und
  • bei der GastroSocial Ausgleichs- und Pensionskasse angeschlossen sind.

Was kann mirusConnect?

  • Familienzulagen: Klar geführter Anmeldeprozess für die vollkommen automatische Abwicklung der Familienausgleichskassen-Administration (z.B. werden Zulagen in der Lohnabrechnung automatisch abgefüllt)
  • Personaladministration: Simple Meldung von Ein- und Austritten sowie automatische Generierung der Anmeldebestätigungen
  • AHV-Abrechnung: Wahl zwischen der effektiven Lohnsummenmeldung oder der Akontorechnung mit Option zur automatischen Anpassung der Lohnsumme
  • Übermittlung: Wahl zwischen monatlicher Übermittlung mit effektiver Abrechnung anhand der gemeldeten Daten oder Jahresübermittlung mit der Möglichkeit, die Pensionskassenpflicht monatlich zu überprüfen
  • Effizienter Support: Direkte Übermittlung von Anfragen an Fachspezialisten

Was kostet mirusConnect?

Seitens GastroSocial entstehen keine Kosten.

Mirus verrechnet folgende kostenpflichtige Aufwendungen:

Die Aufschaltung und Parametrierung von mirusConnect sowie die Anpassung des Lohnrasters werden mit einer einmaligen Pauschale von CHF 510.– verrechnet.

Die Aktivierung der Swissdec-Funktionalität und eine entsprechende Einführung/Schulung durch Mirus hängen von der Betriebsgrösse ab:

  • Kleine und mittlere Betriebe: CHF 170.– pro Stunde für den anfallenden Aufwand (mit Arbeitsrapport)
  • Grössere Betriebe: Mirus erledigt die Arbeiten nach vorgängiger Offerte vor Ort

Welche Einstellungen sind zu tätigen?

Damit Sie als Mirus-Kunde die Schnittstellen mirusConnect nutzen können, müssen Sie im Mirus-Lohnprogramm die Applikation «Swissdec» aktivieren.

Ist diese Applikation bei Ihnen noch nicht aktiviert? Kontaktieren Sie den Mirus-Support.

Wie funktioniert die Anmeldung?

  1. Füllen Sie das Formular «Anmeldung mirusConnect» aus, um Ihren Betrieb für mirusConnect anzumelden.
  2. Zusätzlich ist das Formular «Antrag für den Zugang mirusConnect» auszufüllen. Leiten Sie dieses Formular jedem beantragten Benutzer zum Ausfüllen und Unterschreiben weiter.
  3. Eine bevollmächtigte Person (Firmeninhaber, Zeichnungsberechtigter, bevollmächtigter Vertreter) unterschreibt sowohl die Anmeldung als auch das Zugangsformular.

Notwendige Beilagen & Einreichung

  • Gültige Ausweiskopie (Pass oder ID) der unterzeichnenden Bevollmächtigten gemäss Handelsregister
  • Gültige Ausweiskopie (Pass oder ID) der Benutzer (sofern nicht identisch mit Bevollmächtigten)


Senden Sie uns die ausgefüllten und unterschriebenen Formulare inkl. Beilagen bitte per E-Mail an support@gastrosocial.ch oder per Post an:

GastroSocial
Team GastroSocial@net
Postfach
5001 Aarau

trans-info

Für Grossbetriebe mit eigener Lohnbuchhaltung (kostenlos)

Zur Datenübermittlung an die Pensionskasse

Für mich geeignet?

trans-info ist die geeignete Schnittstelle, wenn Sie:

  • einen Grossbetrieb mit eigener Lohnbuchhaltung führen und
  • bei der GastroSocial Pensionskasse angeschlossen sind.

Mit trans-info kompatible Lohnbuchhaltungsprogramme:

  • Gastro Lohnheft
  • Abacus
  • Mirus
  • Crésus Lohnbuchhaltung
  • Sage 200 & 50
  • Swiss Salary NAV Plus

Weitere Lohnbuchhaltungsprogramme auf Anfrage.

Was kann trans-info?

  • Elektronische Übermittlung der Lohndaten aus Ihrer Lohnbuchhaltung an die GastroSocial Pensionskasse
  • Online-Zugriff auf den aktuellen Kontostand bei der GastroSocial Pensionskasse
  • Übermittlung der Daten mit einem 2048-Bit-Verschlüsselungscode

Nutzen Sie für trans-info bitte Acrobat Reader zum Öffnen der Dokumente (wir empfehlen mindestens Version 7.0).

Wie funktioniert die Anmeldung?

  1. Füllen Sie das Anmeldeformular aus, um Ihren Betrieb für trans-info anzumelden.
  2. Die letzte Seite im Formular muss von jedem beantragten Benutzer ausgefüllt und unterschrieben werden.
  3. Eine bevollmächtigte Person (Firmeninhaber, Zeichnungsberechtigter, bevollmächtigter Vertreter) unterschreibt die Anmeldung.

Notwendige Beilagen & Einreichung

  • Gültige Ausweiskopie (Pass oder ID) der unterzeichnenden Bevollmächtigten gemäss Handelsregister
  • Gültige Ausweiskopie (Pass oder ID) der Benutzer (sofern nicht identisch mit Bevollmächtigten)

Senden Sie uns die ausgefüllten und unterschriebenen Formulare inkl. Beilagen bitte per E-Mail an support@gastrosocial.ch oder per Post an:

GastroSocial
Team GastroSocial@net
Postfach
5001 Aarau

Beratung & Support

Haben Sie Fragen zu trans-info? Unsere Fachspezialisten beraten Sie gerne.

Montag – Freitag
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 17.00 Uhr

Swissdec

Für Nutzer von anderen Lohnprogrammen

Zur Datenübermittlung an die Ausgleichskasse

Für mich geeignet?

Swissdec ist die geeignete Schnittstelle, wenn Sie:

  • ein Swissdec-zertifiziertes Lohnprogramm besitzen und
  • bei der GastroSocial Ausgleichskasse angeschlossen sind.

Sie besitzen noch kein Swissdec-zertifiziertes Lohnprogramm?

Nehmen Sie mit dem gewünschten Software-Hersteller Kontakt auf und lassen Sie sich beraten.

Was kann Swissdec?

AHV-Lohnmeldung leicht gemacht! Mit einem Swissdec-zertifizierten Lohnprogramm können Sie die Lohndaten direkt aus dem Lohnprogramm an die GastroSocial Ausgleichskasse übermitteln. Die Lohndaten werden dabei als elektronische Lohnmeldung (ELM) in verschlüsselter Form übertragen.

Ihre Vorteile

  • Sie reduzieren Ihren Aufwand auf das absolut Nötigste.
  • Das Ausfüllen von verschiedenen Formularen fällt weg.
  • Ihre Meldungen entsprechen den höchsten Datenschutzanforderungen.

Was kostet Swissdec?

Um die Schnittstelle von Swissdec nutzen zu können, müssen Sie die Lizenz für ein Swissdec-zertifiziertes Lohnprogramm erwerben. Darüber hinaus entstehen Ihnen für die Nutzung der Schnittstelle selbst keine Kosten.

Eine Auskunft über die Lizenz-Kosten erhalten Sie direkt beim Software-Hersteller:

Wie wenden Sie Swissdec an?

Damit Sie die Daten für die AHV-Lohnmeldung am Ende des Jahres elektronisch übermitteln können, müssen Sie in Ihrem Swissdec-zertifizierten Lohnprogramm die notwendigen Eckwerte erfassen. Auf dem Versicherungsprofil, welches GastroSocial Ihnen zur Verfügung stellt, finden Sie alle entsprechenden Informationen.

Versicherungsprofil nicht auffindbar?

Anleitungen

Zudem finden Sie auf der Website von Swissdec eine ausführliche Anleitung für die Lohndaten-Übermittlung.